piistgenaudrei.net

Song of Pi

(Veröffentlicht am 24. März 2013 | Kategorie: 3.14159265..., Allgemein | Schlagwörter: , )

Pi-Klavier-lang

Ergebnisse der Gedächtnisforschung zeigen, dass man mit allerlei Tricks seine Behaltensleistung steigern kann. Und hier wird ein solcher Trick für die Dezimalbruch-Darstellung von Pi präsentiert.

“Song of Pi” bei YouTube – Merkhilfe für eine Art Gedicht ;)

In einer Mail von Fritti, der mindestens die halbe Urheberschaft dieses Artikels zusteht, erreichte mich der Link zu einem Lied über Pi.

Jeder Ziffer in der Dezimalbruchentwicklung ist eine leitereigene Note der harmonischen a-Mollskala zugeordnet. Orientiert an den Ziffern wird eine Melodie dargeboten, die mit einer Begleitung harmoniert.

Zusätzlich zu den wirbelnden Händen und der Zuordnungsvorschrift der Noten zu den Ziffern werden noch einige “Fun Facts” über Pi zum Besten gegeben, mehr oder weniger lustig.

Was man aufgrund dieser Beschreibung allerdings nicht erwartet, jedoch tatsächlich zutrifft: Dem Komponisten/Interpreten ist es gelungen, ein wohlklingendes Lied zu erschaffen.

Besonders eingänglich ist es aber trotzdem nicht … dafür lässt sich beispielsweise in der Dezimalbruchentwicklung nur schwerlich eine Art Refrain identifzieren. Sequenzen wiederholen sich zwar mit einer ziemlichen Sicherheit – allerdings kann das je nach Länge schon ein paar Minuten oder Stunden dauern…

Erschienen in der Kategorie: 3.14159265..., Allgemein

1 Kommentar zu “Song of Pi”

  1. Jan schrieb:

    Pi-Ano :) – daher also der Name.

Kommentiere den Artikel

Copyright © 2013 AXS. Alle Rechte vorbehalten | Design auf der Basis von YGoY